Developed in conjunction with Ext-Joom.com



Hans-Leinberger-Gymnasium wird erneut als Umweltschule ausgezeichnet

Am 22.07.2013 wurde in der Benedictus Realschule Tutzing die Auszeichnung zur "Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule" verliehen. Erfreulicherweise war das Hans-Leinberger-Gymnasium auch in diesem Jahr wieder unter den Preisträgern und wurde mit 3 von 3 möglichen Sternen vom bayerischen Umweltminister Dr. Marcel Huber für den Einsatz im Bereich des Umwelt- und Sozialengagements geehrt.

Photo Tutzing 2013

 

Stellvertretend für die Schule nahmen die Schüler Laura Timar und Michael Reitmaier sowie ihre Lehrkräfte Sonja Müller und Tanja Barnerssoi die Auszeichnung entgegen. Besonders die große Zahl und die Qualität der Projekte, sowohl während der "Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit" als auch des gesamten Schuljahres, waren Grund für die Jury, das Hans-Leinberger-Gymnasium als Umweltschule mit 3 Sternen zu ehren. "Diese Auszeichnung ist ein wichtiger Baustein für Bayerns Schulen, um ein Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung zu schaffen. Ressourcenschonung, Schutz der Biodiversität oder gesunde Ernährung - all die Projekte der Schulen tragen dazu bei, bei Schülern, Eltern und Kollegen die Notwendigkeit nachhaltiger Entwicklung ins Bewusstsein zu rufen", so der Minister Dr. Marcel Huber.